Urban Art Section

Urban Art auf der KÖLNER LISTE 2018

Die Urban Art Section der KÖLNER LISTE 2018 bringt auf Street- und Urban Art spezialisierte Galerien sowie zahlreiche Künstler zusammen, die im öffentlichen Raum arbeiten, einzigartige öffentliche Interventionen initiieren und urbane Räume in einem eher abstrakten Sinn erforschen. Diese junge und erfrischend authentische Kunstsparte versucht die aktuellen gesellschaftspolitischen Bedingungen zu beeinflussen, um etablierte Meinungen und Konzepte zu hinterfragen und zu verändern. Die Kunstschaffenden sind Multitalente, sie präsentieren ihre Werke unter anderem in Form von Skizzen, Collagen und Fotografien, aber auch in Form von Mixed Media Arbeiten oder Rauminstallationen.

Die KÖLNER LISTE hat sich zum Ziel gesetzt, noch mehr Aufmerksamkeit auf die vielfältigen, spannenden und innovativen Arbeiten von Street- und Urban Art Künstlern zu lenken. Die logische Konsequenz daraus war die Schaffung eines eigenständigen Bereichs für die Urban Art im Jahr 2016. In den letzten zwei Jahren entwickelte sich die Präsentation von Street- und Urban Art im Rahmen der KÖLNER LISTE zum absoluten Besuchermagneten. Viele Liebhaber dieser jungen Kunstsparte haben die Gelegenheit genutzt, ihr Lieblingskunstwerk – sei es von einem der jungen Talente oder von einem der etablierteren, großen Namen der Szene – zu erwerben.

Wir freuen uns, dass auch 2018 der renommierte Galerist Guillaume Trotin die Urban Art Section der KÖLNER LISTE kuratieren wird.